Vai al contenuto
Consegna gratuita in tutta la nazione
Consegna gratuita in tutta la nazione
Was sind akneverursachende Inhaltsstoffe?

Was sind akneverursachende Inhaltsstoffe?

Du hast vielleicht schon von komedogenen Inhaltsstoffen gehört, die Komedonen in der Haut verursachen oder fördern. Mit akneogenen Inhaltsstoffen - also solchen, die Akne verursachen oder verschlimmern - bist du vielleicht weniger vertraut. Diese häufig vorkommenden Inhaltsstoffe können sich in Produkten zur Aknebehandlung verstecken und eine unwirksame Behandlung deiner Ausbrüche verursachen. Worauf ist zu achten?

Lanolin: Abgeleitet von den Wörtern "lana" für Wolle und "oleum" für Öl, ist Lanolin eine Fettsubstanz, die aus Schafwolle gewonnen wird. Lanolin ist zwar als Weichmacher mit feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften bekannt, kann aber auch die Haut verstopfen und so den Zyklus von Hautausbrüchen auslösen.

Parfüm: Künstliche Duftstoffe können Akne-Infektionen, Hautsensibilisierung und Lichtempfindlichkeit verstärken.

Rote D & C-Pigmente: Einige dieser Farbstoffe, bei denen es sich um Kohlenteerderivate handelt, haben stark komedogene und akneogene Eigenschaften gezeigt.

Mineralöl: Mineralöl ist ein Okklusivum (etwas, das den Wasserverlust im Stratum corneum physikalisch blockiert). Es wird in vielen Produkten verwendet, kann aber nachweislich Akne verursachen und verschlimmern.

Sprich mit deinem Hauttherapeuten über Produkte, die frei von komedogenen und akneogenen Inhaltsstoffen sind und die bekannte Pflanzenextrakte enthalten, die das Wachstum aknegener Bakterien hemmen.
Articolo precedente Die Ausbrüche deines Teenagers schnell beseitigen
Articolo successivo Der Unterschied zwischen Akne bei Erwachsenen und Akne bei Jugendlichen
Italian
Italian