Zu Inhalt springen
Gratis-Lieferung schweizweit
Gratis-Lieferung schweizweit
Die Ausbrüche deines Teenagers schnell beseitigen

Die Ausbrüche deines Teenagers schnell beseitigen

Ausbrüche bei Teenagern sind eine harte Nuss, aber mit dem richtigen Wissen, Know-how und Clear Start, unserer speziellen Linie zur Beseitigung von Ausbrüchen bei Teenagern, ist es möglich, reine Haut zu bekommen.

Was sind die Ursachen für Ausbrüche bei Teenagern?
Ausbrüche sind im Allgemeinen teils genetisch, teils hormonell bedingt. Im Gegensatz zu Ausbrüchen bei Erwachsenen, die meist entzündlich und stressbedingt sind, werden Ausbrüche bei Jugendlichen in der Regel durch die Pubertät ausgelöst.

Wenn Teenager vom Kind zum Erwachsenen werden, löst die Pubertät die Bewegung neuer Chemikalien in ihrem Körper aus. Androgene Hormone, die oft als "männliche" Hormone bezeichnet werden, obwohl sie sowohl bei Männern als auch bei Frauen vorkommen, werden stärker ausgeprägt - und lösen Ausbrüche aus.

Warum sind sie so eine grosse Sache?
Ausbrüche bei Teenagern sind völlig normal, aber sie können das Erscheinungsbild deines Teenagers stark beeinträchtigen. Dies kann zu Mobbing, Stress, Depressionen und geringem Selbstwertgefühl führen. Die gute Nachricht? Die Hormone, die die Ausbrüche verursachen, stabilisieren sich mit der Zeit, so dass die Ausbrüche im Erwachsenenalter weniger werden.

Wie sollte mein Teenager Ausbrüche behandeln?
Das Hauptaugenmerk deines Teenagers sollte in dieser Phase darauf liegen, die Poren zu öffnen, die Bakterien, die Ausbrüche verursachen, zu minimieren und das Öl zu kontrollieren. Gründliche Reinigung, Tonisierung und Feuchtigkeitspflege am Tag und in der Nacht sind ein guter Anfang, ebenso wie die Verwendung von Produkten, die verstopfte Poren reduzieren, Bakterien abtöten, überschüssigen Talg kontrollieren und Entzündungen reduzieren.

Das Clearly Matte Kit erleichtert die Behandlung von Ausbrüchen mit einer 3-Schritte-Reinigungs-, Tonisierungs- und Feuchtigkeitspflegekur sowie dem Clear Start Breakout Clearing Booster, der echte Ergebnisse liefert.

Dein Teenager sollte ausserdem die folgenden Gewohnheiten für eine reine Haut befolgen:
  • Vermeide komedogene (porenverstopfende) Inhaltsstoffe, die Ausbrüche verschlimmern können.
  • Trink mehr Wasser, um Giftstoffe auszuspülen, Nährstoffe durch den Körper zu transportieren und den Blutkreislauf zu verbessern.
  • Halte empfindliche Haut mit beruhigenden, kühlenden Inhaltsstoffen und seifenfreien Reinigungsmitteln wie Clear Start Breakout Clearing Foaming Wash in Schach.
  • Vermeide die Verwendung von Weichspülern, die aus tierischem Fett (insbesondere Rinderschmalz) hergestellt werden, ganz zu schweigen von künstlichen Duftstoffen. Diese komedogene Beschichtung kann auf Kissenbezüge gelangen, die Haut reizen und die Poren verstopfen.
  • Reinige die Haut nicht mit sehr heissem Wasser, scharfer Seife, kräftigen Schrubbbewegungen oder rauen Luffas und Bürsten. Das macht Ausbrüche nur noch schlimmer.
  • Lass dir gelegentlich eine Hautbehandlung geben, um dringende Probleme an Ort und Stelle zu lösen.

Wenn du deinen Teenager jetzt dazu bringst, gute Gewohnheiten und ein wirksames Hautpflegeprogramm einzuführen, kannst du ihm helfen, ein Leben lang klare, gesunde Haut zu haben.

Vorheriger Artikel Die 6 besten Tipps für die Sommerhaut
Nächster Artikel Was sind akneverursachende Inhaltsstoffe?
German
German