Zu Inhalt springen
Gratis-Lieferung schweizweit
Gratis-Lieferung schweizweit
Kannst du nicht schlafen? Diese Düfte können helfen

Kannst du nicht schlafen? Diese Düfte können helfen

Probiere diese schlaffördernden ätherischen Öle für gesunden Schlaf (und bessere Haut)!

Schlaf ist entscheidend für die Fähigkeit unserer Haut, sich zu reparieren und zu regenerieren. Aber was tust du, wenn du dich einfach nicht entspannen kannst? Es mag überraschend klingen - aber beruhigende Düfte können einen grossen Unterschied machen! Bestimmte Düfte haben die Fähigkeit, unser Nervensystem zu beruhigen und uns dabei zu helfen, schneller einzuschlafen und länger durchzuschlafen.

Und so funktioniert es: Wenn wir einatmen, heften sich Geruchsmoleküle an die Neuronen in unseren Nasengängen, die Impulse an den Riechkolben im Gehirn senden. Der Riechkolben ist mit zwei Bereichen verbunden, die für Emotionen und Gedächtnis zuständig sind: Die Amygdala und der Hippocampus. (Interessanterweise befassen sich Amygdala und Hippocampus mit keinem der fünf Sinne ausser dem Geruchssinn, was wahrscheinlich die starke Verbindung des Geruchs zu unseren Gefühlen erklärt).

All dies findet im limbischen System des Gehirns statt, das das Nervensystem beeinflusst, das sich erst entspannen muss, bevor wir es tun können. Drei ätherische Öle, die dafür bekannt sind, dass sie den Schlaf verbessern und sogar für glücklichere Träume sorgen, haben eine entspannende Wirkung. Du kannst einen Aromatherapie-Diffusor verwenden, um die Öle im Raum zu verteilen, sie verdünnen und auf den Nacken oder den Kopfkissenbezug tupfen oder den neuen Sound Sleep Cocoon™ von Dermalogica ausprobieren, der bewegungsaktivierte ätherische Öle enthält, die sich allmählich freisetzen, wenn du du hin und her wälzen, um dir einen erholsamen Schlaf zu ermöglichen.

Lavendel

In einer Studie bewerteten Teilnehmer, die in mit Lavendel bedufteten Räumen schliefen, ihren Schlaf um 20 % besser als Teilnehmer, die in mit Süssmandelöl bedufteten Räumen schliefen. Der Volksmund sagt, dass mit Lavendel gefüllte Kissen Schlaflosen zu einem besseren Schlaf verhelfen. Nimm dir ein Beispiel an diesen Büchern und probiere diesen blumigen Favoriten einmal aus.

Patchouli

In den 1960er Jahren populär geworden, hat Patchouli heute eine neue Anhängerschaft: Diejenigen, die darauf schwören, dass es ein natürliches Schlafmittel ist. Die natürlichen Chemikalien von Patchouli steigern die Produktion von Neurotransmittern wie Serotonin und Dopamin, die dafür bekannt sind, dass sie Angst und Stress lindern, sowie von Hormonen, die den Schlafzyklus regulieren. Seine beruhigende Wirkung kann auch dafür sorgen, dass du nicht während der Nacht aufwachst.

Sandelholz

Der reichhaltige, lang anhaltende Duft des Sandelholzbaums ist sehr beliebt und findet sich in Parfüms, Seifen und Aromen. Die angstlösenden Eigenschaften des Sandelholzöls machen es zu einem wirksamen Schlafmittel, mit einem zusätzlichen Bonus: Sein Aroma entspannt verkrampfte Muskeln, so dass du einen Grund weniger hast, dich hin und her zu wälzen.

Sound Sleep Cocoon ist eine revitalisierende Gel-Creme, die die Haut über Nacht verwandelt, indem sie die nächtliche Regeneration der Haut optimiert.
Nächster Artikel Warum Ölreiniger am besten für hartnäckiges Make-up geeignet sind
German
German