Zu Inhalt springen
Gratis-Lieferung schweizweit
Gratis-Lieferung schweizweit
Welchen Hauttyp hast du?

Welchen Hauttyp hast du?

Bestimme deinen Hauttyp, damit du die richtigen Hautpflegeprodukte für deine individuellen Bedürfnisse finden kannst.

Du möchtest deine Hautpflegeroutine perfektionieren, weisst aber nicht, wo du anfangen sollst? Der erste Schritt ist die Bestimmung deines Hauttyps! Nutze unsere Tipps, um herauszufinden, zu welchem Hauttyp du gehörest, damit du entsprechend einkaufen können.

Empfindliche Haut
Menschen mit empfindlicher Haut haben eine genetische Veranlagung zu einer dünneren Lipidbarriere, mit der sich die Haut vor Reizstoffen schützt. Empfindliche Haut kann auch sensibilisiert sein, d. h. ihre Lipidbarriere wird durch ihre Umgebung oder ihren Lebensstil (z. B. Klima, scharfe Speisen usw.) beeinträchtigt.

Anzeichen für empfindliche Haut:
  • Es erscheint zart, dünn oder durchscheinend
  • Rötung oder Fleckenbildung mit Tendenz zur Rosazea
  • Erröten, Jucken oder Brennen - ein Zeichen für überreaktive Kapillaren
Trockene oder dehydrierte Haut
Es gibt einen Unterschied zwischen trockener und dehydrierter Haut, aber beide fühlen sich oft gleich an. Trockene Haut hat in der Regel einen Mangel an Fett, während dehydrierte Haut einen Mangel an Wasser aufweist.

Anzeichen für trockene oder dehydrierte Haut:
  • Schuppenbildung und/oder Juckreiz
  • Straffheit und/oder Dumpfheit
  • Absorbiert Feuchtigkeitscreme schnell
Fettige Haut
Fettige Haut entsteht durch eine übermässige Produktion von Talg (Öl). Die Ursachen für fettige Haut sind oft unklar, denn die Talgproduktion wird von allen Faktoren beeinflusst, von der Genetik über die hormonelle Aktivität bis hin zu Umwelt und Lebensstil.

Anzeichen für fettige Haut:
  • Glänzender Teint
  • Poren erscheinen vergrössert
  • Die Hauttextur ist fettig oder verstopft
Alternde Haut
Jeder Mensch altert, aber bei manchen Menschen sind die Zeichen der Hautalterung deutlicher sichtbar als bei anderen. Das liegt oft an Umwelt- und Lebensstilfaktoren, die die sichtbare Alterung der Haut beschleunigen können.

Anzeichen für alternde Haut:
  • Dunkle Flecken, feine Linien, Fältchen
  • Stumpfheit
  • Lockere, kreppartige Textur
Zu Ausbrüchen neigende Haut
Ob genetische Veranlagung, chronischer Stress, Hormone, Lebensgewohnheiten, Umweltverschmutzung, Ernährung oder alle diese Faktoren zusammengenommen - Haut, die zu Ausbrüchen neigt, ist in der Regel durch chronische, wiederkehrende Ausbrüche gekennzeichnet.

Anzeichen für zu Ausbrüchen neigende Haut:
  • Rote, entzündete Beulen und ungleichmässige Textur
  • Überschüssiges Öl oder Verstopfung
  • Narben von früheren Ausbrüchen
Mischhaut
Mischhaut sieht glänzend aus und fühlt sich trocken an, und das alles zur gleichen Zeit. Eine Haut, die überschüssiges Fett produziert und gleichzeitig trocken ist, mag entmutigend erscheinen, aber es geht um das Gleichgewicht!

Anzeichen für Mischhaut:
  • Fettige oder stumpf aussehende T-Zone (Stirn, Nase und Kinn)
  • Wangen und Augenpartie fühlen sich trocken an
  • Die Haut wirkt bei heissem Wetter fettiger und bei kaltem Wetter trockener
Profi-Tipp: Deine Haut verändert sich mit den Jahreszeiten

Hoffentlich haben dir die obigen Tipps geholfen, deinen Hauttyp zu bestimmen, aber bleib nicht stehen! Das Verhalten deiner Haut ändert sich im Laufe deines Lebens, abhängig von deiner Gesundheit, deiner Umgebung und deinem Lebensstil. Für eine persönliche Beratung darüber, was gerade mit deiner Haut passiert - und wie du sie in ihrer besten Form halten kannst - holen dir eine Face Mapping Hautanalyse und nimm Kontakt mit einem Dermalogica Hauttherapeuten auf.
Vorheriger Artikel Ist Öl schlecht für meine Haut?
Nächster Artikel Was du über kaltes Wetter und Haut wissen musst
German
German